Unyvero - System: Software

INTUITIVE ANWENDUNG – OPTIMALE INTEGRATION

Unyvero Software

Das Molekular-Diagnosesystem Unyvero besteht aus drei Kernkomponenten. Die Probenaufbereitung übernimmt der Unyvero Lysator. Das Herzstück ist der Unyvero Analyzer, der die Unyvero Kartuschen prozessiert. Gesteuert wird der gesamte Prozessablauf über das Unyvero Cockpit. Mit seinem berührungsempfindlichen Bildschirm und der speziell entwickelten Unyvero Operating Software wird der Benutzer einfach und intuitiv durch die verschiedenen Analyseschritte geleitet. In Kombination mit dem hohen Automatisierungsgrad  wird so die Hands-on Time drastisch reduziert.

Am Ende des nur knapp über vier Stunden dauernden Analyseprozesses werden die Ergebnisdaten automatisch im Unyvero Cockpit gespeichert und auf dem Ergebnisbildschirm übersichtlich dargestellt. Das Kartuschensortiment wird ebenso wie die Unyvero Software stetig weiterentwickelt und an Klinikbedürfnisse und Kundenwünsche angepasst. So können auch neue Anwendungsgebiete einfach adressiert werden. Ein wesentlicher Vorteil ist dabei, dass durch die Kombination von Software und der modular erweiterbaren Unyvero-Plattform ein kartuschenunabhängiger, gewohnter Workflow und Messablauf gewährleistet werden kann.

So ist es jetzt schon möglich zwischen verschiedenen Ergebnisdarstellungen zu wechseln, einen Ergebnisausdruck zu generieren, die Spracheinstellung anzupassen oder einen Export der Ergebnisse im PDF Format via USB zu generieren. Genauso einfach und schnell können Chargennummern, Patienten-IDs, Proben-IDs und Verfallsdaten auf einen Blick überprüft werden.

Die konsequente Erschließung neuer Anwendungsgebiete wird durch die konstante Weiterentwicklung der Software ergänzt. So geht die Integration neuer Anwendungen, sowie die Bereitstellung neuer Funktionen Hand in Hand. Dabei steht die Fokussierung auf klinische Notwendigkeit und Kundenbedürfnisse stets im Vordergrund.

Die momentan in Entwicklung befindliche Unyvero Server Software ermöglicht die Kommunikation zwischen dem Unyvero Cockpit und externen Systemen, wie z. B. Klinikservern oder Laborinformationssystemen (LIMS/KIS), und stellt damit Patientendaten und administrative Informationen zeitnah bereit. Damit ermöglicht die Server Software von Curetis die zentrale Steuerung von dezentral installierten Unyvero Systemen. So wird aus vielen Insellösungen ein Verbund aus Analysesystemen, deren Ergebnisse im Rahmen der Klinikinfrastruktur jederzeit von überall abgerufen werden können, ob sie nun im Zentrallabor platziert sind oder direkt und patientennah, z.B. auf Intensivstation, Krankenstation oder Notfallaufnahme.

Durch die Netzwerklösung wird also eine beliebige Kombination von Unyvero Systemen zu einem einzigen virtuellen System verbunden. Somit kann nicht nur die Überwachung und die Abfrage von Ergebnissen, sondern auch die Bestätigung von ärztlichen Diagnosen, die Datenspeicherung und- Archivierung, sowie die Qualitätskontrolle zur Erstellung von Berichten oder die Bereitstellung epidemiologischer Daten zentral gesteuert werden. Dadurch wird auch der Aufwand für das Qualitätsmanagement und für die Einhaltung regulatorischer Anforderungen minimiert.

Unyvero Dsitributed Setting