Unyvero - Bei Pneumonie

SCHNELLERE DIAGNOSTIK HILFT LEBEN RETTEN

Unyvero Einsatz bei Pneumonie-Patienten

Bei Atemwegs-Infektionen und insbesondere bei Pneumonie-Patienten auf der Intensivstation besteht oft Lebensgefahr und es gilt, frühzeitige Antworten über mögliche Erreger und Resistenzen zu bekommen. Nur so kann rechtzeitig die richtige Therapieentscheidung getroffen bzw. eine eventuell notwendige Isolation eingeleitet werden. Die herkömmliche Analyse im Kliniklabor dauert meist 24 bis 48 Stunden und kostet damit wertvolle Behandlungszeit.

Die Vorteile:

  • Unyvero kann rund um die Uhr ohne Laborfachpersonal auch von Ärzten und Pflegekräften schnell und einfach eingesetzt werden
  • Mit Unyvero kann unterschiedlichstes natives Probenmaterial analysiert werden
  • Die Platzierung des Unyvero Systems ist auch direkt auf der Intensivstation am „Point of Need“ möglich, d.h. kein langer Probentransport
  • Die Probe kann sofort verarbeitet werden und die Ergebnisse können dann direkt vom diensthabenden Arzt interpretiert werden – ohne Zeitverlust
  • Behandlungsentscheidungen können schnell erfolgen und die entsprechenden Antibiotikagaben eingeleitet werden
  • Unyvero ist auch bei antherapierten Patienten anwendbar
  • Die übersichtlich angezeigten Ergebnisse können ausgedruckt oder als PDF exportiert werden
  • Datenexport ins KIS/LIMS ist zukünftig möglich

Mehr über die Unyvero Pneumonie Anwendung