Starkes klinisches Netzwerk

Medizinischer Beirat mit international anerkannten Fachleuten

Der medizinische Beirat trifft sich mehrmals im Jahr und führt Gespräche mit weiteren Meinungsbildnern, um die Firma über wichtige Trends und Belange der klinischen Mikrobiologie sowie zu neuartigen Produktkonzepten mit hohem medizinischen Bedarf im Bereich der Diagnostik von schweren Infektionen bei hospitalisierten Patienten zu beraten

Ihre Fachleute in Europa

Dr. med. Reno Frei, Leiter der klinischen Mikrobiologie

Dr. med. Reno Frei war über 25 Jahre Leiter der klinischen Mikrobiologie am Universitätsspital Basel, Schweiz. Er forscht über Antibiotikaresistenzen, mikrobiologische Diagnostik, und krankenhausbedingte Infektionen einschließlich Implantatinfektionen und Sepsis. Er publizierte mehr als 250 durch Fachleute geprüfte Artikel und Buchkapitel. Dr. Frei approbierte 1980 an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel und schloss seine Ausbildung zum Infektiologen und Labormediziner mit einem Wissenschaftsstipendium an der University of Iowa College of Medicine, Iowa City, USA, ab.

Dr. Laurent Poirel, Associate Professor der Mikrobiologie

Dr. Laurent Poirel ist Associate Professor in der Mikrobiologie im Fachbereich Medizin an der wissenschaftlichen Fakultät der University of Fibourg, Schweiz (Direktor: Prof. Patrice Nordmann). Er blickt auf eine langjährige wissenschaftliche Karriere am französischen Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale (INSERM) in Paris zurück. Sein Fokus liegt auf der Genetik, Biochemie und Epidemiologie von Faktoren, die Antibiotikaresistenzen, insbesondere ß-Lactamasen, Aminoglycoside, Carbapene and Quinolone, beeinflussen. Darüber hinaus hat er mit seinem Team mehrere diagnostische Schnelltests für die Erkennung von Extended Spectrum β-Lactamasen und Carbapenemasen entwickelt.
Dr. Poirel ist Co-Autor von mehr als 430 Publikationen in wissenschaftlichen Peer-Review-Journalen und ist ein häufig geladener Gastredner auf internationalen Wissenschafts- und Industriekonferenzen, unter anderem auf der International Conference on Antimicrobial Agents and Chemotherapy (ICAAC) und dem European Congress for Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ECCMID). Er ist ebenfalls Mitglied des ICAAC-Programmausschusses und des ESCMID Executive Subcommittee und fungiert als Redakteur oder Mitglied der Redaktion verschiedener internationaler Zeitschriften.

Dr. med. Jean-Louis Vincent, Professor für Intensivmedizin

Dr. med. Jean-Louis Vincent ist Professor für Intensivmedizin der Universität Brüssel und Intensivmediziner im Department of Intensive Care am Erasme University Hospital in Brüssel, Belgien. Er publizierte mehr als 900 durch Fachleute geprüfte Artikel, etwa 400 Buchkapitel und Übersichtsartikel, sowie 950 Abstracts und editierte 101 Bücher. Unter anderem ist er Chefredakteur von Critical Care, von Current Opinion in Critical Care und ICU Management, sowie Redakteur bei über 30 weiteren Fachzeitschriften. Jean-Louis Vincent erhielt unzählige Preise,u.a. den prestigeträchtigen Prix Scientifique Joseph Maisin-Sciences biomédicales cliniques. Prof. Vincent war Präsident der European Society of Intensive Care Medicine und ist derzeit Präsident der World Federation of Societies of Intensive and Critical Care Medicine.

Ihre Fachleute in den USA

Dr. Pharmazie Debra A. Goff, Spezialist für infektiöse Krankheiten

Debra Goff ist Spezialistin für infektiöse Erkrankungen und ein Gründungsmitglied des Antimicrobial Stewardship Program der Ohio State   University Wexner Medical Center (OSUWMC) in Columbus Ohio. Auch war Sie ehemalige Direktorin des Infectious Diseases Residency program der OSUWMC. Sie ist Dozentin am College of Pharmacy, wo sie mit dem One Health Antibiotic Stewardship team der OSU zusammen arbeitet. Dr. Goff erhielt Ihren Bachelor of Pharmacy und Doctor of Pharmacy an der University of Illinois in Chicago, wo Sie auch Ihre Facharztausbildung absolvierte. Sie ist ein Sprecher der 2016 TEDx Columbus über Antibiotika "just in case” there’s infection. Sie ist internatinale Beraterin der Federation of Infectious Diseases Society von Süd Afrika (FIDSSA) und betreut Süd Afrikanische Pharmazeuten. 2016 erhielt sie den OSU Emerging International Outreach and Engagement Award für Ihre Arbeit in Süd Afrika.Sie war die Gewinnerin der American College of Clinical Pharmacy (ACCP) des Global Health Award 2017.Sie arbeitet als Mentorin für junge afrikanische Führungskräfte im Rahmen des Mandela Washington Fellowship Program. Dr. Goff ist ein Mitglied der Fakultät der Pathogens Priority List Working Group der World Health Organization (WHO). Zu Ihren Interessen gehören antimikrobielle Resistenzen, die Anwendung von Schnelltests mit stewardship interventions, die Nutzung von Twitter zur Steigerung des globalen Engagements und der Zusammenarbeit mit Chirurgen, Onkologen, Tierärzten und  Patientenverbänden des antibiotic stewardship. Sie hält nationale und internationale Vorträge als antimikrobielle Stewardship Advokatin.

Dr. Med. Donna Mildvan, Professorin für Medizin

Dr. Donna Mildvan ist klinische Professorin der Ichan School of Medicine in Mount Sinai in New York. Davor war Sie Leiterin für infektiöse Krankheiten und AIDS Divisions and Director of AIDS Research at Mount Sinai Beth Israel  and Co-Principal/Principal Investigator, AIDS Clinical Trials Group. Sie erhielt Ihre Approbation an der Johns Hopkins University School of Medicine. Zusätzlich erhielt Sie ein Diplom von der American Board of Internal Medicine und der American Board of Infectious Diseases. Dr. Mildvan ist weit bekannt für Ihre zahlreichen Mitwirkungen an Studien und Veröffentlichungen, darunter die ersten Erforschungen von AIDS und seinen Komplikationen und die Entwicklung von Algoritmen für Biomarker Validierungen welche in vielen klinischen Bereichen angewendet wurden. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen für Ihre klinische Forschung. Sie ist Vorsitzende in zahlreichen Studienprotokollen und Mitglied im NIH review Kommitees und Technischen Experten Panels für Pneumonie. Zusätzlich war Sie als Konsultant der CDC und FDA tätig. Dr. Mildvan hat eine Coautorschaft bei über 200 Publikationen. Sie hat ein langjähriges Interesse an ambulant erworbener Pneumonie und studiert antimikrobielles Verschreibungsverhalten und die Auswirkungen auf die Entstehung von Arzneimittelresistenzen. Ihre Forschung konzentriert sich auf innovatives Studiendesign und Arzneimittelentwicklung, Biomarker Forschung und setzt sich für die Representanz von Minoritäten in klinischen Studien ein.

Dr. Melissa Miller, Professorin für Pathologie und Labormedizin

Dr. Melissa Miller ist Professorin für Pathologie und Labormedizin, Leiterin des Labors für Klinische Molekularmikrobiologie sowie stellvertretende Leiterin des Labors für Klinische Mikrobiologie an der Chapel Hill School of Medicine der Universität von North Carolina in den USA. Sie ist ebenfalls Direktor der Clinical Molecular Microbiology Laboratory und Associate Director des Mikrobiologie-Immunologie Labor für UNC Health Care. Sie promovierte in Molekularbiologie an der Princeton University und absolvierte ein Fellowship Programm für Medizinische und Public Health Mikrobiologie an der UNC.
Darüber hinaus ist sie Vorsitzende des ASM Ausschusses für Laborpraktiken, Co-Vorsitzende des Komitees für professionelle Praktiken der Pan American Society for Clinical Virology sowie Fellow der American Academy of Microbiology. Dr. Miller hat breite Forschungsinteressen, von der Epidemiologie von arzneimittelresistenten Organismen bis zu einem genauen und kosteneffektiven molekularen Nachweis viraler Infektionen. Sie interessiert sich besonders für die Beurteilung von Patienten und Gesundheitsergebnissen im Zusammenhang mit der Einführung neuer molekularer Technologien.

Dr. Frederick S. Nolte Professor und stellvertretender Vorsitzender für Laboratorische Medizin

Dr. Nolte ist Professor und stellvertretender Vorsitzender für laboratorische Medizin in der Abteilung für Pathologische und Laboratorische Medizin und Medizinischer Direktor für Klinische Laboratorien und Molekulare Pathologie der Medizinischen Universität von South Carolina. Er ist Diplomat des American Board of Medical Microbiology und Mitglied der American Academy of Microbiology. Dr. Nolte erhielt seinen B.S. Abschluss in Biologie an der University of Cincinnatiund seinen Ph.D. in medizinischer Mikrobiologie an der Ohio State University. Nach seiner Promotion absolvierte er ein Fellowship Programm in öffentlicher Gesundheit und medizinischer Mikrobiologie an der University of Rochester. Bevor er 2007 zu MUSC kam, verbrachte er 18 Jahre an der Emory University School of Medicine, wo er Professor für Pathologie und Laboratoriumsmedizin und Direktor der Klinischen Mikrobiologie, Molekulardiagnostik und Serologie Laboratorien, Emory Medical Laboratories war. Er ist in der American Society for Microbiology, Association for Molecular Pathology, Clinical and Laboratory Standards Institute, Infectious Diseases Society of America, American Society for Clinical Pathology, American Association for Clinical Chemistry und College of American Pathologists tätig. Dr. Nolte hat zahlreiche Buchkapitel, Praxisleitfäden und mehr als 100 von Fachleuten begutachtete Publikationen in den Bereichen klinische Mikrobiologie und molekulare Diagnostik verfasst. Er hat in den wissenschaftlichen Beiräten mitgewirkt und viele Start-ups und etablierte Diagnostikunternehmen beraten. Darüber hinaus hat er Erfahrung mit klinischen Studien der FDA und war Mitglied und Berater des CDRH FDA Microbiology Devices Panel.

Dr. med. Robin Patel, Professorin der Medizin und Mikrobiologie

Dr. med. Robin Patel, Professorin der Medizin und Professorin der Mikrobiologie, ist Direktorin der klinischen Bakteriologie und des Infectious Diseases Research Laboratory sowie Leiterin der Division of Clinical Microbiology, Mayo Clinic, Rochester, USA. Vor ihrer Festanstellung an der Mayo Klinik im Jahr 1996 absolvierte sie ihre Ausbildung in Innerer Medizin und Mikrobiologie in Rochester, Minnesota, und erhielt ein Forschungsstipendium für Infektionskranheiten am College of Medicine, Mayo Clinic. Ihre wissenschaftlichen Arbeiten konzentrieren sich auf klinisch-bakteriologische Diagnostik, Antibiotikaresistenzen und mikrobielle Biofilme. Sie publizierte über 250 durch Fachleute geprüfte Manuskripte und präsentierte auf unzähligen nationalen und internationalen Kongressen.